Blog



Mit Tablet auf das Dach steigen: Handwerker der Dachdeckerei Huber aus Neustadt-Glewe gehen nicht ohne solche digitalen Geräte auf die Baustelle. Firmenchef Steffen Huber aus Neustadt-Glewe erklärte, wie ...

Der digitale Wandel krempelt ländliche Regionen um – und bietet neue Chancen. Kevin Friedersdorf ist Co-Gründer von Mandarin Medien und ist sich sicher: Nur wer seinen Angestellten Weiterentwicklung bietet, kann sein Unternehmen voranbringen. (Bild: Avi Richards/unsplash)

Zum Musiker hat es nicht gereicht, sagt Thomas Kalweit, seine Leidenschaft für Audio ist aber geblieben. Und so kam der Ahrenshooper auf die Idee, einen Audio-Reiseführer für seinen Heimatort zu entwickeln.

Eine Premiere folgt auf die nächst. Nachdem Mitte Februar bei Eckernförde die erste NETZfeld stattgefunden hat, steht nun bereits das erste konkrete Digitalisierung-Projekt eines NETZfeld-Teilnehmers in den Startlöchern.

Mit neuer Technik zum Erfolg. Der digitale Wandel krempelt ländliche Regionen um – und bietet für das Ehrenamt neue Chancen. Die Landfrauen im Norden leisten Pionierarbeit. (Bild: Anna Huber Fotografie )

Kreativ, zupackend, schnell: Wer nach den Menschen sucht, die die digitale Zukunft Deutschlands selbstbestimmt in die Hand nehmen, findet sie nicht nur in der Großstadt, sondern auch auf dem Land. Da ganz besonders. Der digitale Wandel ist hier sozusagen auf fruchtbaren Boden gefallen.

Das Ehrenamt ist der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält. Und das seit Generationen. Doch die Herausforderungen sind groß, denn die Digitalisierung verändert vieles – nicht nur in den Städten – sondern gerade auch auf dem Land.